Willkommen



Unser Forum ist in neuem Gewand online! Leider konnten die Passwörter nicht übernommen werden. Fordere bitte einfach ein neues Passwort an!

Sollte es bei der Anmeldung zu Problemen kommen, nutzt bitte das Kontaktformular des Forums, das Forumteam wird dann eine Lösung finden.

Der Link zum Kontaktformular befindet sich unten auf der Seite.

  • Werbung

Ekelbilder

Diskriminierung, Stigmatisierung und Raucherhatz bis zum Exzess. Von Anti-Tabak zu Anti-Raucher.
Antworten
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von ChristophL »

Erfreuliches Urteil:

Verkäufer von Tabakwaren dürfen Schockbilder und Warntexte auf Zigarettenpackungen mit Steckkarten verdecken. Es gebe keine rechtliche Grundlage für ein Verbot, entschied das Landgericht Berlin am Dienstag.


Der Bundesverband Verbraucherzentrale kann in Berufung gehen. Dass er überhaupt geklagt hat, liegt an zweierlei: Erstens dem idiotischen Lobbyklagerecht, das es früher zurecht nicht gab,  zweitens dem Umstand, dass die Verbraucherzentralen sich nicht um (Verb)Raucher scheren, sondern als hauptsächlich vom Staat bezahlte Organisationen dessen Agenda verfolgen.
Molz80
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Do 1. Nov 2018, 12:36
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von Molz80 »

193C28382F2C283C3130382F5D0 wrote: Ich finde mancher dieser Ekelbilder ja schon echt ziemlich absurd. Man denke nur einmal das Baby mit der Zigarette im Mund. Das hat mich eher zum schmunzeln gebracht...

Ja sehe ich genauso :D
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von ChristophL »

1239233822253E213960686669510 wrote: Erfreuliches Urteil:

Verkäufer von Tabakwaren dürfen Schockbilder und Warntexte auf Zigarettenpackungen mit Steckkarten verdecken. Es gebe keine rechtliche Grundlage für ein Verbot, entschied das Landgericht Berlin am Dienstag.


Der Bundesverband Verbraucherzentrale kann in Berufung gehen. Dass er überhaupt geklagt hat, liegt an zweierlei: Erstens dem idiotischen Lobbyklagerecht, das es früher zurecht nicht gab,  zweitens dem Umstand, dass die Verbraucherzentralen sich nicht um (Verb)Raucher scheren, sondern als hauptsächlich vom Staat bezahlte Organisationen dessen Agenda verfolgen.


Mit dem gleichen Ansinnen sind die Hirnfreien nun schon in der zweiten Instanz gescheitert, siehe in einem anderen Thread. Da geht es wohl primär um die Automaten, die sich an Supermarktkassen befinden. Und die es dort im Übrigen schon lange vor Inkrafttreten der TPD 2 gegeben hat - man also keineswegs etwas 'versteckt', sondern nur sinnvoll zum Verkauf anordnet.
Benutzeravatar
Feuerstein
Power Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: So 9. Nov 2014, 18:39
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von Feuerstein »

Mann findet Bild seines Beines auf Zigarettenpackung

https://www.blickamabend.ch/krass/mann-findet-bild-seines-beines-auf-zigarettenpackung/12726/

Bilder von Raucherlungen, amputierten Gliedmassen und vom Krebs entstellten Körpern auf Zigarettenpackungen sollen Raucher abschrecken. Doch wird dabei etwa geschummelt?

Der Sohn eines ungenannten Mannes aus Frankreich staunte nicht schlecht, als er in Luxemburg eine Zigarettenpackung kaufte und ihm plötzlich sein Vater entgegenblickte. Nicht das Gesicht seines Vaters, sondern dessen Bein – er verlor es 1997 in einer Schiesserei in Albanien.

Mit der schlimmen Verletzung des 60-Jährigen wird nun gegen das Rauchen Stimmung gemacht. Begleitet wird das Bild vom Slogan: «Rauchen verstopft Ihre Arterien.» Es wird auf der Zigarettenpackung also suggeriert, dass die Person im Bild ihr Bein durch das Rauchen verloren habe.
Das Einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden. Roland Baader Freiheitsautor.
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von ChristophL »

Ob die EU-Kommission wieder behaupten wird, es handle sich um einen Schauspieler?
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8644
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von ChristophL »

Beitrag hierzu bei Ihr-uns-auch.

Wahrscheinlich wird die EU-Kommission wie bisher Stein und Bein darauf schwören, die Motive zeigten irgendwelche Schauspieler, die aus Datenschutzgründen nicht benannt werden dürften. Nach mehreren Vorfällen dieser Art kommt sie allerdings in Erklärungsnot und sollte endlich die Karten auf den Tisch legen. Die Herkunft der Fotos scheint nämlich ähnlich dubios und missbräuchlich zu sein wie die Botschaften auf den Packungen manipulative Fake News sind.
Benutzeravatar
Laurette
Junior Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: Fr 12. Mär 2021, 17:32
Kontaktdaten:

Re: Ekelbilder

Beitrag von Laurette »

Die EVE 120er, an die ich mich erinnere, als ich in Deutschland lebte.
Bild

EVE 120er heute. So, so, lächerlich!
Bild
LG,
Laurette

"Sobald man Raucher ist, ist man für immer Raucher!"


"OUT, und stolz!"
Regina
Frischling
Beiträge: 33
Registriert: So 20. Mär 2022, 11:31
Kontaktdaten:

Ekelbilder

Beitrag von Regina »

Warum nicht Bilder von hungernden Kindern auf McDonalds-Verpackungen ?
Warum nicht gefolterte Tiere auf Kosmetik ?
Warum nicht Unfallopfer die von alkoholisierten Autofahren getötet wurden auf Bier und Weinflaschen ?
Warum nicht geldgeile Politiker auf Steuererklärungen ?

Wenn schon, denn schon !
Antworten

Zurück zu „Rauchverbote exzessiv“

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste