Willkommen



Unser Forum ist in neuem Gewand online! Leider konnten die Passwörter nicht übernommen werden. Fordere bitte einfach ein neues Passwort an!

Sollte es bei der Anmeldung zu Problemen kommen, nutzt bitte das Kontaktformular des Forums, das Forumteam wird dann eine Lösung finden.

Der Link zum Kontaktformular befindet sich unten auf der Seite.

  • Werbung

Martina Pötschke-Langer

Unser Forum für Nichtraucher mit Diskussionskultur
Benutzeravatar
xila
Urgestein
Beiträge: 4079
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 16:25
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von xila »

... ist ganz schön fett geworden. Was meint eigentlich ihr Hausarzt dazu?

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/did=8026216/pv=video/nid=1622/gwd9cq/
Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Matrix
Urgestein
Beiträge: 3526
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 20:57
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von Matrix »

Es gibt keine lasterfreie Existenz. MPL pflegt sich mit Speisen zu belohnen.

Übrigens - schöner Snap am Beginn des Films 8-)
rizzo
Experte
Beiträge: 1327
Registriert: So 4. Feb 2007, 23:57
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von rizzo »

Sieht so aus als ginge Pötschke-Langer zum selben plastischen Chirurgen wie Sigmar Gabriel.
shadu
Urgestein
Beiträge: 3610
Registriert: Di 7. Aug 2007, 22:02
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von shadu »

Ich höre immer nur Statements von Frau Pötschke-Langer "hier im SWR" gab es auch schon ein Schlagabtausch im TV mit Kritiker ihrer Aussagen, oder agiert sie nur aus dem Hintergrund ?
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8646
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von ChristophL »

7A61686D7C090 wrote: Ich höre immer nur Statements von Frau Pötschke-Langer "hier im SWR" gab es auch schon ein Schlagabtausch im TV mit Kritiker ihrer Aussagen, oder agiert sie nur aus dem Hintergrund ?


Sie predigt ex cathedra, in öffentliche Diskussionen mit Kritikern begibt sie sich ungefähr so häufig wie der Papst. In der Vergangenheit hat sie mehrfach sogar ihren Chef vorgeschickt.
hardl
Vollmitglied
Beiträge: 439
Registriert: So 16. Dez 2007, 20:03
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von hardl »

Nachdem Doktor Titel erschwindelt werden können habe ich gegenüber dieser Person noch mehr Vorbehalte.

Es würde mich nicht wundern.
Tegel
Experte
Beiträge: 1477
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 21:43
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von Tegel »

...ist so im " System " nicht vorgesehen. Die Meute beschäftigt sich ausschließlich mit der Zielgruppe "konservativ-liberal" ( oder was davon übrig geblieben ist ). Die eigenen Reihen bleiben gegenüber jeder Offenlegung geschützt.
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8646
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von ChristophL »

1F2E2C2E274B0 wrote: Die Meute beschäftigt sich ausschließlich mit der Zielgruppe "konservativ-liberal"( oder was davon übrig geblieben ist ). Die eigenen Reihen bleiben gegenüber jeder Offenlegung geschützt. 



Mit Chatzimarkakis MdEP (FDP) haben sie jetzt immerhin einen am Wickel, der mal die Fusion seiner Partei mit den Grünen (!) angeregt hat und in dessen Promotionsverfahren ein ehemaliger langjähriger SPD-MdB als einer der Gutachter fungierte.
perle
Urgestein
Beiträge: 6092
Registriert: Do 5. Apr 2007, 18:32
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von perle »

79524853494E554A520B030D023A0 wrote: Mit Chatzimarkakis MdEP (FDP) haben sie jetzt immerhin einen am Wickel, der mal die Fusion seiner Partei mit den Grünen (!) angeregt hat und in dessen Promotionsverfahren ein ehemaliger langjähriger SPD-MdB als einer der Gutachter fungierte.


auf der anderen seite dürfte die doktordichte bei den grünen, sozen und linken verschwindend gering sein, im vergleich mit den "konservativen" parteien.

was mich wundert, ist die tatsache, daß bisher keine der in den letzten von der wirtschaft finanzierten unis/hochschulen damit aufgefallen ist, daß sie möglicherweise doktortitel durchgewinkt hat.
ChristophL
Urgestein
Beiträge: 8646
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 16:38
Kontaktdaten:

Martina Pötschke-Langer

Beitrag von ChristophL »

auf der anderen seite dürfte die doktordichte bei den grünen, sozen und linken verschwindend gering sein, im vergleich mit den "konservativen" parteien.


Geringer ist sie auf jeden Fall. Der schöne äußere Schein ist einem "Bürgerlichen" wichtiger. Ob die "Linken" relativ gesehen weniger schwindeln, könnte nur eine repräsentative Plagiatsüberprüfung zeigen.
Wobei man hier noch eine Sondergruppe hat: Gysi, Bartsch und die anderen SED-Leute mit Doktorgraden in Disziplinen, die im Ostblock ideologisch kontrolliert waren. Deren Dissertationen dürften nur den 'wissenschaftlichen' Maßstäben des Kommunismus genügen.

3227302E27420 wrote:
was mich wundert, ist die tatsache, daß bisher keine der in den letzten von der wirtschaft finanzierten unis/hochschulen damit aufgefallen ist, daß sie möglicherweise doktortitel durchgewinkt hat.


Die relativ neuen dieser Gattung werden wohl noch nicht viele Promovierte vorzuweisen haben, zumal nicht jede Wirtschaftshochschule Promotionsstudiengänge anbietet. Aber ich gehe bis zum Beweis des Gegenteils auch nicht davon aus, dass private Universitäten (die ihrer Finanzierung wegen auf einen guten Ruf angewiesen sind) für Plagiate anfälliger sind als die staatliche, bürokratische Massenuni.
Antworten

Zurück zu „"Nichtraucherschutz" - Notwehr oder Hysterie?“

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste